Fördermöglichkeiten für KMU

Fördermöglichkeiten für Beratungsprojekte in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Über das Programm unternehmensWert:Mensch können verschiedenste Projekte in KMU bis zu 80% gefördert werden. Als autorisierte Beraterin für die Programme unternehmensWert:Mensch und unternehmensWert:Mensch plus biete ich Ihnen an, diese Möglichkeit zu nutzen. Im Fokus dieser Beratungen steht der Mensch im Unternehmen.

Das Ziel des Förderprogramms ist es kleinsten, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bei der Gestaltung einer mitarbeiterorientierten und zukunftsgerechten Personalpolitik unter Einbeziehung ihrer Beschäftigen zu unterstützen. Damit soll eine Unternehmenskultur etabliert werden, die zur motivierenden, leistungsförderlichen und altersgerechten Gestaltung der Arbeitsbedingungen wie auch zur Fachkräftesicherung beiträgt.

Die Förderung umfasst maximal 10 Beratungstage mit einer Förderquote von 50 bis 80 Prozent des förderfähigen Beratungshonorars.

Ausführliche Informationen zum Programm finden Sie hier: https://www.unternehmens-wert-mensch.de/

Die Arbeitswelt der Zukunft wird bunter, schneller, vielfältiger. Der wichtigste Treiber all dieser Entwicklungen ist die Digitalisierung. Um den digitalen Umbruch in der Arbeitswelt als Chance zu nutzen, benötigen Betriebe nachhaltige Strategien und neue Konzepte.

Das Programm unternehmensWert:Mensch plus fördert Beratungen, die personalpolitische und arbeitsorganisatorische Innovationsprozesse unterstützen, die im Zusammenhang mit konkreten digitalen Veränderungen im Betrieb stehen.

Die Förderung umfasst maximal zehn bis zwölf Beratungstage, die Förderquote beträgt 80 Prozent, das heißt 20 Prozent des förderfähigen Beratungshonorars sind von den Unternehmen als Eigenanteil aufzubringen.

Wann sollte Ihr Unternehmen das Programm unternehmensWert:Mensch nutzen?

Zum Beispiel bei Problemstellungen im Zusammenhang mit:

  • Herausforderungen im der Aufbau- oder Ablauforganisation
  • Herausforderungen im Hinblick auf die Kommunikationsstruktur
  • Herausforderungen in der Regelung von Verantwortlichkeiten
  • Schwierigkeiten bei der Gewinnung qualifizierter Mitarbeiter/innen
  • Anhaltend hohe Arbeitsbelastung
  • Fehlende Fähigkeiten und Kompetenzen bei den Mitarbeitern/innen
  • Hoher Wettbewerbsdruck
  • Hohe Mitarbeiterfluktuation
  • Hohes Durchschnittsalter der Belegschaft
  • Anhaltend hoher Krankenstand.

Bei welchen Fragestellungen kann unternehmensWert:Mensch plus sinnvoll unterstützen?

  • Was bedeutet der digitale Wandel für das eigene Geschäftsmodell?
  • Wie sehen die Tätigkeiten der Zukunft aus und wie können Mitarbeitende dafür qualifiziert werden?
  • Wie ändern sich Führungsaufgaben und Karrierewege in der digitalen Arbeitswelt?
  • Wie können Unternehmen und Mitarbeitende den Kulturwandel und den demografischen Wandel in der digitalen Arbeitswelt gestalten?

Ausführliche Informationen zum Programm finden Sie hier: https://www.unternehmens-wert-mensch.de/uwm-plus/uebersicht/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen